Windischeschenbach (Allgemeines)

  • Vorbildlich: Sanierung eines Hauses von 1736 mit anschließender Nutzung als traditionelle Zoiglstube:

    https://www.otv.de/mediathek/v…-zoiglstube-wird-saniert/


    Im Denkmalatlas steht: "Benehmen hergestellt, nachqualifiziert."

    https://geoportal.bayern.de/de…tml?objtyp=bau&koid=51144

    Das heißt doch, dass der Besitzer selbst wahrscheinlich die Eintragung veranlasst hat, sprich der Denkmalschutz das gar nicht erfasst hätte, oder?

  • dass der Besitzer selbst wahrscheinlich die Eintragung veranlasst hat ... ?

    Nein, das heißt das nicht. Grundsätzlich versucht man, das Benehmen herzustellen, das gilt für alle Denkmäler. In den meisten Fällen ist das bereits geschehen. Das Benehmen wird mit der Gemeinde hergestellt, nicht mit dem Eigentümer.


    Das Objekt D-3-74-168-17, Neustädter Straße 24, wurde spätestens bei der allgemeinen Denkmalinventarisation in den 80er-Jahren als Denkmal erfasst.

  • Blöde Frage: ich hab nie verstanden, was die Formulierung "Benehmen hergestellt" eigentlich bedeutet... kann mir das jemand bitte erklären?

    "An Sehenswürdigkeiten, die bloß das Auge erfreuen, ist ja diese Stadt so überreich. Ihre Straßen sind mit Kultur gepflastert, während die Straßen anderer Städte bereits mit Asphalt gepflastert sind. Die Vergangenheit reicht in die Gegenwart hinein (...)

    In der Vergangenheit sind wir den andern Völkern weit voraus."

    Karl Kraus

  • Leonhard : ich finde

    https://de.wikipedia.org/wiki/Benehmen und

    https://www.blfd.bayern.de/denkmal-atlas/index.html (dort drin mit strg F nach "Benehmen" suchen).

    So wie ich das verstehe, besteht Denkmalschutz aus mehreren Verwaltungsakten; anscheinend trägt die Denkmalschutzbehörde das erstmal ein und informiert dann die Gemeinden, die dann darauf reagieren müssen - diese Mitwirkung der Gemeinde, so reime ich mir das zusammen, heißt wohl "Benehmen herstellen".

    Ob der Eigentümer oder Bewohner oder sonstwer initiativ geworden ist, das Gebäude unter Denkmalschutz zu stellen, kann man daran nicht ablesen. Wer da das Initiativrecht hat, würde mich eh interessieren. Möglicherweise alle, indem sie sich an das Denkmalschutzamt wenden - ich weiß es nicht.

  • Vielen Dank für die Informationen!

    "An Sehenswürdigkeiten, die bloß das Auge erfreuen, ist ja diese Stadt so überreich. Ihre Straßen sind mit Kultur gepflastert, während die Straßen anderer Städte bereits mit Asphalt gepflastert sind. Die Vergangenheit reicht in die Gegenwart hinein (...)

    In der Vergangenheit sind wir den andern Völkern weit voraus."

    Karl Kraus